Mit business drive und Cloud Backup gegen Ransomware

Mai 14, 2017
Stephan Mahler
Stephan Mahler

Ransomware ist unterdessen ein lukratives Geschäft, rund 1 Milliarde USD flossen gemäss Studien alleine im 2016 an die Erpresser. Besonders bekannt waren die Ransomwares „Locky“, „Wanna Cry“ resp. „Wanna Decryptor“. Besteht kein Backup der Daten, wird es schwierig, allenfalls kann der deutsche Datenretungsspezialist Kroll OnTrack helfen.

Wenn Sie eine präventive Lösungen für Ransomware wie „Wanna Cry“, „Wanna Decryptor“ suchen, empfehlen wir Ihnen unsere Lösungen Cloud Backup und business drive.

Unser Cloud Backup ermöglicht Ihnen ein zeitnahes sichern Ihrer Daten. Bei einem Befall gilt es das System zu säubern, respektive neu zu installieren und die Daten aus dem Backup zu recovern. Bei Fragen steht Ihnen unser Support  gerne zur Verfügung.

Die Kollaborationslöungs und Schweizer Dropbox Alternative business drive hat eine ganz spezielle Funktion für solche Fälle implementiert. Kunden können über den Menüpunkt „Restore History“ den unglücklichen Vorfall äusserst bequem vergessen machen. Wählen Sie den Datenshare aus, tragen Sie die Endung ein, welche die Ransomware durch Verschlüsselung zugefügt hat und drücken Sie „Start recovery„. Vergessen Sie nicht vorher das Infiszierte Gerät von business drive zu trennen (Internet ausschalten, business drive deinstallieren/beenden und Gerät säubern/neu installieren). Erledigt, Ihre Daten sind im Zustand vor dem Ransomware Befall wieder verfügbar.