Office 365 wird zu Microsoft 365 – «Neuer Name, gleicher Mehrwert, derselbe Preis»

Apr 03, 2020
Raphael Scherrer
Raphael Scherrer

Microsoft hat am 30. März 2020 offiziell mitgeteilt, dass die Namensgebung von Office 365 per 21. April 2020 einer Änderung unterzogen wird. Was ändert aber genau und wieso? Die ProCloud klärt auf!

 

Was ist denn neu?

Wirklich neu ist nur die Namensgebung. Office 365 wird ganz einfach durch Microsoft 365 ersetzt. Von ganz oben betrachtet gilt also für KMU’s und Privatanwender:

  • Office 365 Business wird zu Microsoft 365 Business
  • Office 365 Consumer wird zu Microsoft 365 Consumer

 

Was ändert nun?

Wir wissen nun, dass Office 365 zu Microsoft 365 wird. Aber es gibt bei den Plänen auch noch komplette Namensänderungen. Microsoft will damit dafür sorgen, dass ein Business Premium Plan auch wirklich mehr bietet als ein Business Plan – was bis anhin nicht der Fall war und verständlicherweise zu Verwirrung führen konnte.

Office 365 Business Essentials, Business Premium und Microsoft 365 Business werden als Microsoft 365 Business Familie zusammengefasst. Als weitere Pfeiler werden die Pläne Office 365 Business und ProPlus als Microsoft 365 Apps zusammengefasst.

Das ganze übersichtlich dargestellt:

Weitere Informationen gibt es direkt bei Microsoft selbst: https://www.microsoft.com/de-ch/microsoft-365/business?market=ch#compareProductsRegion

 

Welche Pläne enthalten nun welche Anwendungen?

Wie schon gesagt, ändert sich nur der Name, der Mehrwert bleibt gleich. Damit Sie wissen, welcher Plan nun welche Anwendungen enthalten, geben wir Ihnen hier ein kurzer Überblick über die Pläne mit ihren jeweiligen Anwendungen.

 

Warum das alles?

Office 365 ist schon länger mehr als nur Outlook, Excel, Word oder PowerPoint. Zwar stellen die genannten Standard Programme noch immer den Eckpfeiler dieses Produktes dar, jedoch wurde mit AI und der kompletten Transformation in die Cloud so viel ergänzt, dass es einfach mehr ist als nur ein Office. Es ist aus dieser Sicht gut nachvollziehbar, dass Microsoft diesen Schritt geht. Die neue Namensgebung hat seinen Sinn und es wird hoffentlich ab dem 21. April 2020 weniger Verwirrung geben.

 

ProCloud – Microsoft Partner of the Year und Gold Partner

Die ProCloud ist seit jeher Preisleader, wenn es um Microsoft 365 Lizenzen geht. Wir haben schon hunderte von Kunden erfolgreich auf Office 365 ääh Microsoft 365 migriert. Erfahren Sie mehr dazu unter: www.procloud.ch/office365